Martinique Urlaub: Ein Stückchen Europa in der Karibik

Wissenswertes Martinique: Alles was Sie über die Blumeninsel wissen sollten

Karibik, Karibik: Alles zum Martinique Urlaub

Martinique Urlaub? Noch nie etwas von gehört… Karibik? Ja klar, das sind doch traumhafte Sandstrände und wehende Kokospalmen zu heißen karibischen Rhythmen! Aber Karibik ist nicht nur Kuba, DomRep oder Jamaica. Karibik ist auch ein bisschen EU: nämlich die schöne Insel Martinique, die karibisches Flair mit europäischem Standard und Komfort vereint!

Schaut man sich eine Martinique Karte an, stellt man fest: diese 73 Kilometer lange und 39 Kilometer breite Insel liegt inmitten der Karibik. Zusammen mit den Inseln Guadeloupe, Saint-Barthélemy und Saint-Martin bildet sie die Französischen Antillen. Anders ausgedrückt sind diese Inseln als französische Überseedepartments ein Teil Frankreichs und somit Teil der Europäischen Union. Kurz gesagt: die perfekte Voraussetzung für einen Martinique Urlaub!

Das schreit doch nach Urlaub! So sieht ein Stückchen der europäischen Karibik von oben aus!

Wann ist die beste Zeit für einen Martinique Urlaub?

Schon die Temperaturen entsprechen dem Ruf der Karibik: sie fallen selten unter 22° und pendeln sich meist um die 30° ein. Also den neuen Bikini nicht vergessen!

Nichtsdestotrotz sollte man darauf achten, in welchen Zeitraum man seinen Martinique Urlaub legt. Die Trockenzeit zieht sich von Dezember bis Mai, und zeichnet sich durch eine geringere Luftfeuchtigkeit und den wenigen Regen ab. Vor allem der Dezember ist beliebt für sonnigen Weihnachtsurlaub: im Bikini mit Nikolausmütze am türkisblauen Wasser der zahlreichen Sandstrände zu flanieren – das hat was !

Von Juni bis November ist Regenzeit angesagt mit einer höheren Luftfeuchtigkeit, aber gleichwohl angenehm warm-tropischen Temperaturen. Für Aufregung können im Martinique Urlaub zwischen September und November Zyklone sorgen, tropische Wirkbelstürme. In diesem Zeitraum ist erhöhte Wachsamkeit gefragt, eine akute Gefährdung besteht jedoch nicht.

Der Regen macht es möglich, dass die Insel so grün bleibt. Das sieht man auch an den Zuckerrohrfeldern in Le François, Martinique.

Alles andere als Langeweile im Martinique Urlaub

Martinique hat ein reiches Angebot an unterschiedlichen Stränden: weiße Sandstrände mit kristallklarem Wasser im Süden der Insel, versteckte Traumbuchten mit einer bunten Unterwasserwelt, atlantische Wellen für Wassersportler, schwarzer Sandstrand auf vulkanischem Boden… Die perfekte Grundlage für eine karibische Sommerbräune und abwechslungsreiche Strandfotos! Natürlich gibt es auch einige Geheimtipps für Strände und Küsten, die Sie nicht verpassen sollten!

Ein Traum von Karibik in der Bucht « Anse Figuier » in Sainte Luce, Martinique

Doch Martinique Urlaub bietet mehr als nur Faulenzen am Strand! Wie wäre es mit einer Wanderung auf den Vulkan Montagne Pelée? Dieser 1.400 m hohe Vulkan –wörtlich: Kahlkopf! – beeindruckt nicht nur durch eine atemberaubende Naturlandschaft ringsherum, sondern auch durch seine geheimnisumwitterte Geschichte. 1902 machte sein Ausbruch die damalige Hauptstadt Martiniques, St. Pierre, vollkommen zunichte. Es gab einen einzigen Überlebenden, der den Vulkanmassen verschont blieb. Seitdem bildet Fort-De-France die Hauptstadt des französischen Übersee-Departements. Planen Sie deshalb unbedingt einen Ausflug zum Montagne Pelée ein. Das gibt der späteren Urlaubsfoto-Präsentation die richtige Würze!

Kurzer Autostopp am Straßenrand um den Blick auf den Mont Pelée zu genießen

Ein Martinique Urlaub verspricht aber nicht nur landschaftliche Faszination und Abwechslung, sondern auch eine facettenreiche Kultur. Ein Mix aus afrikanischen, europäischen, indischen und asiatischen Einflüssen, mit einem guten Schuss kreolischer Tradition und karibischer Lebensfreude garantieren eine gute Grundlage um Ihre Neugierde nach neuer Inspiration und Exotik zu befriedigen.

Die Kirche von Anses-d’Arlet mit Ausgang zum Steg

Zur Tradition gehört hier auch eindeutig der Rum. Der ist hier so selbstverständlich wie das Bier in Deutschland. Sei es in dem berühmt berüchtigten Ti-Punch, einem Gemisch aus Rum, Rohrzucker und Limettensaft, oder als Grundlage eines farbenfrohen Cocktails. In einer der zahlreichen Brennereien können Sie seiner Geschichte und seiner Gewinnung nachspüren. Die wohl bekannteste und schönste ist die Brennerei Clément in Le François. Doch Rum ist nicht gleich Rum: auf Martinique finden Sie die weltweit nur wenig angewandte Produktion des Rhum Agricole, hergestellt aus frisch gepresstem Zuckerrohrsaft – die höchste Stufe, was die Geschmacksgewinnung angeht, und mit dem Rhum Industriel nicht vergleichbar. Bringen Sie doch eine Flasche Original Martinique Rum aus Ihrem Martinique Urlaub mit nach Hause! Keine komplizierte Sache, denn Martinique gehört ja zu Frankreich und damit zur EU.

Besichtigung der Brennerei Clément in Le François, Martinique

Martinique Urlaub leicht gemacht: es lebe das Schengen-Abkommen

Ohne Reisepass in den Martinique Urlaub

Reisen in Europa ist heutzutage einfacher als alles andere: keine Grenzübergänge, keine Forderung des Reisepasses. Und so einfach kommt man für seinen Martinique Urlaub tatsächlich auch in die Karibik! Dank des Schengener Übereinkommens, reicht uns Europäern lediglich ein gültiger Personalausweis um in das karibische Frankreich einreisen zu können. Nichts leichter als das!

Türkisblaues Wasser und jeden Tag Sonne. Auf Martinique werden Sie damit gut bedient sein!

Europäischer Standard unter Palmen: Martinique Urlaub

Nicht nur die Einreise in die Martinique ist mehr als einfach gestaltet. Im Martinique Urlaub profitieren Sie in der Karibik von europäischen Standards. Klingt ungewohnt, ist aber wahr. Gezahlt wird mit dem Euro. Adieu, Umrechnungskurse und elendige Geldwechselei!

Die Straßen sind gut ausgebaut und die öffentlichen Verkehrsmittel, die sich hier auf Busse begrenzen, sind modern und zuverlässig. Nichtsdestotrotz sollten Sie sich für Ihren Martinique Urlaub auf jeden Fall ein Auto mieten, da das öffentliche Verkehrsnetz nicht in jede Stadt ausgebaut ist. Mit einem Mietwagen lässt sich die Insel definitiv leichter und entspannter erkunden.

Auch in Bezug auf Kriminalität und Überfällen kann man die Martinique im Vergleich zu anderen karibischen Inseln definitiv als sicher einstufen! Europäischer Standard eben im Martinique Urlaub.

Gelassen am Strand flanieren und im Restaurant mit dem Euro zahlen… kein Problem auf Martinique!

Welche Sprache brauche ich für einen Martinique Urlaub?

Sprechen Sie ein bisschen Französisch? Perfekt, denn die Amtssprache auf Martinique ist Französisch. Unter sich sprechen die Einheimischen Kreol-Französisch, eine vereinfachte Version des Französisch, die damals die reibungslose Kommunikation zwischen Sklaven und Sklavenhaltern gewährleisten sollte.

Basiskenntnisse der französischen Sprache sollten für einen Martinique Urlaub definitiv ausreichen. In touristischen Gegenden wird auch mehr oder weniger Englisch gesprochen, darauf sollten Sie sich jedoch nicht immer verlassen. Doch auch wer kein Französisch-Profi ist, wird sich im Martinique Urlaub verständigen können. Und im Zweifelsfall, wenn auch die Übersetzer-App streikt, freuen Sie sich auf Verständigung mit Händen und Füßen, denn die Einwohner von Martinique sind auch Touristen gegenüber freundlich und aufgeschlossen!

Ihr Kommunikationstalent können Sie direkt auf dem Markt austesten, wie hier in Sainte Luce, Martinique

Martinique Urlaub: Ticket ins Paradies

Martinique Urlaub: Wie komme ich ans Ziel?

In 80 Tagen um die Welt? Das ist eher unwahrscheinlich, aber innerhalb von acht Stunden kommt man problemlos für seinen Martinique Urlaub in die Karibik! Die einfachste Anreise war bisher mit einem Start aus Paris gewährleistet. Da die Direktflüge von Paris nach Fort-De-France, Martinique, Inlandsflüge sind, starten mehrmals täglich die Maschinen mehrerer Airlines in die die Traumdestination.

Von Deutschland aus gibt es mehrere Möglichkeiten nach Paris zu kommen. Entweder über einen Flug nach Paris oder aber Sie starten mit dem Thalys-Zug, der Sie in weniger als 5 Stunden direkt zum Pariser Bahnhof bringt.
Einziger Nachteil: in Paris angekommen, muss der Flufhafen gewechelt, oder erst einmal vom Bahnhof aus erreicht werden. Und weil es eben Paris ist, kann dabei sehr viel Zeit draufgehen.

Am besten wäre also ein Direktflug von Deutschland aus!

Direktflug in den Martinique Urlaub von Deutschland aus?

Tatsächlich gibt es mittlerweile einen Direktflug von Deutschland aus in die Martinique! Die Fluggesellschaft Condor bietet derzeit bis Ende März samstags Direktflüge von München aus an und fliegt ab November 2018 jeden Sonntag die Blumeninsel Martinique von Frankfurt aus an. Und das alles direkt und in weniger als 9 Stunden !

Sie können sich also den Reisestress nach Paris sparen und direkt von Deutschland aus in den Martinique Urlaub starten! Auch die Preise sind je nach Saison sehr interessant. Es lohnt sich also definitiv, einen Blick auf die Condor-Seite zu werfen!

Mit solch einem Boot wie in Les Anses d’Arlet brauchen Sie wohl mehr als 8 Stunden um den Ozean zu überqueren!

Worauf warten Sie?

Nun gibt es also wirklich keine Ausrede mehr nicht direkt den Martinique Urlaub zu planen! Einfacher geht es nicht!

Falls Sie schon mal von einer schönen Unterkunft auf Martinique träumen wollen, laden wir Sie herzlich dazu ein unserer Seite einen Besuch abzustatten. Es ist nicht viel Arbeit: einfach die gewünschten Daten eingeben und unsere Martinique-Expertin Christelle kümmert sich darum, Ihnen die besten Villen herauszusuchen – ohne Zeitaufwand, ohne Kosten und zu den besten Preisen. Mit der Garantie eines einzigartigen Aufenthaltes auf der Martinique!

Traumvilla in Sainte Anne, Martinique

Laisser un commentaire

Votre adresse de messagerie ne sera pas publiée. Les champs obligatoires sont indiqués avec *

Merci de vous identifier * Le temps imparti est dépassé. Merci de recharger le CAPTCHA.